Berlin Travelguide / Traveldiary

Berlin Travelguide / Traveldiary

Einige von euch haben vielleicht gesehen, dass ich letzte Woche in Berlin war. In diesem Post möchte ich einige meiner persönlichen Favoriten bzw. Orte aus der Stadt zeigen.


Ich beginne mit den typischen  Sehenswürdigkeiten die man gesehen haben MUSS, wenn man in Berlin war. 

  • Natürlich das Brandenburger Tor, denn an was denkt man, wenn man an Berlin denkt? An das Brandenburger Tor natürlich.
  • Den Fernsehturm beziehungsweise den Alexanderplatz sollte man natürlich auch gesehen haben wenn man in Berlin ist, aber es ist glaube ich sowieso schwerer ihn nicht zu sehen, als dort einfach mal vorbei zu laufen.  Dort findet ihr auch viele verschiedene Geschäfte und das ALEXA Einkaufszentrum.
  • Den Reichstag beziehungsweise den Sitz des Bundestages sollte man meiner Meinung nach auch gesehen haben. Ich habe selten ein so eindrucksvolles Gebäude gesehen, grade wenn man bedenkt, durch welche politischen Phasen Deutschland gehen musste bevor es den Weg in eine funktionierende Demokratie gefunden hat. Umso trauriger ist es, dass sich einige Deutsche immer weiter nach rechts bewegen. Aber ich will euch nicht mit meiner politischen Meinung nerven, erst recht nicht wenn es nicht das Thema des Posts ist.
  • Wenn wir schon einmal bei politischen Gebäuden sind mache ich mit Schloss Bellevue weiter. OMG ich habe noch nie in meinem Leben so einen schönen Rasen gesehen. Aber auch das Gebäude selbst ist einfach nur wunder wunder wunderschön.

IMG_8325

  • Von Schloss Bellevue aus ist es nur ein Katzensprung bis zur Siegessäule, die Siegessäule ist nicht besonders hoch, jedoch finde ich persönlich sie eindrucksvoller und beeindruckender als den Fernsehturm.IMG_8335
  • Ein absolutes Must Have für Museums Nerds wie mich ist die Museumsinsel. Ich war in 2 Museen und von Alten National Gallerie war ich absolut begeistert. Dort findet im Moment eine Sonderausstellung mit Bildern von unter anderem Caspar David Friedrich statt. Selbst das Museumsgebäude ist schon ein absoluter Hingucker. Außerdem war ich noch im Neuen Museum jedoch hat es mir nicht so gut gefallen, wahrscheinlich weil ich mich nicht wirklich für Ägypten oder die Bronzezeit interessiere. Nofretete fand ich dennoch sehr faszinieren, wenn man bedenkt wie alt die Büste ist.
  • Der Berliner Dom ist vielleicht nicht die schönste Kirche in Europa aber ich liebe den architektonischen Stil des Doms. Den Dom sieht man wenn man durch die Stadt läuft in immer anderen Winkeln und manchmal taucht er auch einfach hinter anderen Gebäuden auf.

IMG_8420


In Berlin hatte ich das leckerste Vegane Essen meines Lebens. An dieser Stelle möchte ich Celli dafür danken, dass sie mir dieses Restaurant gezeigt hat.

Ich spreche vom AtayaCaffe, einem afroItalian Restaurant in Berlin Prenzlauer Berg. Dort habe ich super leckere Rotebete Gnocci gegessen, mit veganem Parmesan. Meine Freundinnen hatten alle eine African Bowl und fanden sie auch lecker, jedoch ein bisschen scharf. Das Café selbst ist auch optisch ein absoluter Hingucker es war mit Secondhand Möbeln eingerichtet und man hat gespürt wie viel liebe zum Detail bei der Einrichtung aufgebracht wurde. Preistechnisch bekommt ihr wirklich viel für wenig Geld und das Personal dort ist super nett.

IMG_8354


 Die wenigsten von euch wissen wahrscheinlich, dass dieser Trip meine Abschlussfahrt war. Deshalb habe ich auch keine Hotel Tipps für euch oder viele verschiedene Restaurant Tipps. Aber ich möchte euch gern einige Fotos aus Wandlitz zeigen (dem Ort in dem ich während der Abschlussfahrt gewohnt habe.

Wandlitz ist ein kleiner Ort direkt an einem See gelegen und die Sonnenuntergänge dort sind der absolute Hammer.

XX Caro

MerkenMerken

Kommentar verfassen