Weshalb der Super Bowl die schönsten Erinnerungen in mir aufweckt…

Weshalb der Super Bowl die schönsten Erinnerungen in mir aufweckt…

Alles fing damit an, dass ich Super Bowl 50 nicht gucken konnte, da ich nicht zu hause war und ich keine Möglichkeit hatte zu hause zu bleiben. Also unterhielt ich mich mit meinem Bruder, mit dem ich eigentlich den Super Bowl geguckt hätte, darüber wie es denn wäre, wenn wir einfach zu einem NFL Spiel der Patriots fliegen würden.

Und so wurde aus viel dummen Gerede eine Reise nach Boston und New York im darauf folgenden Oktober. Wir haben auf dieser Reise nicht ein Football Spiel gesehen sondern gleich 2. Das Spiel der Pats gegen die Bengals in Foxborrough ( Wenn ich daran zurück denke habe ich immer noch Gänsehaut, die Stimmung war einfach nur atemberaubend so etwas habe ich noch nie erlebt) und dann waren wir noch bei den Coloumbia Lions, von denen oft gesagt wird, dass sie das schlechteste Football Team überhaupt sein, doch die Lions haben gewonnen gegen den Ivy League Champion aus dem Vorjahr Dartmout. Es war bitter kalt am Tag des Spieles und hat aus Strömen geregnet, wir haben überlegt ob wir gehen sollen bevor das Spiel zu Ende ist, doch wir sind geblieben und es hat sich definitiv gelohnt, denn nach dem Spiel hatte ich meinen nächsten Gänsehautmoment, die Studenten habe alle gemeinsam den Fightsong der Uni gesungen, und dieses Lied ist wirklich einer der größten Ohrwürmer überhaupt. Ich habe damals Travelposts aus New York und Boston geschrieben die ich hier nochmal verlinken werde.

New York 1 / 2     Boston 1 /2/3

Deshalb freue ich mich schon riesig auf den Superbowl in diesem Jahr.


Schaut ihr auch Football?

Ich hoffe der Post hat euch gefallen

xoxo Caro

Kommentar verfassen